MeteringBlog

Stichwort: Gesetzlicher Rahmen

Alle Artikel zum Stichwort Gesetzlicher Rahmen.

  • von Christian Schröder

    Um die Stabilität der Energieversorgung zu sichern, müssen Netzbetreiber die Einspeisung von Strom aus EEG-Anlagen reduzieren können. Eine Überlastung der Versorgungsnetze wird auf diese Weise verhindert. Damit das Einspeisemanagement allerdings gesetzeskonform bewerkstelligt werden kann, müssen technische Anforderungen erfüllt sein. Als einfache und wirtschaftliche Lösung bietet sich der MeterPan.Relay-Server an.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen stellen klar, dass die Ausstattung von Messstellen mit intelligenten Messsystemen kommen wird. Nach wie vor bleiben aber bei den Versorgungsunternehmen viele Fragen offen, wenn es um Einzelheiten der Realisierung geht.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Wohnungs- und Energiewirtschaft stehen nicht erst seit der Energiewende vor immer neuen Herausforderungen. Der Ausbau erneuerbarer Energien und damit stetig steigende Erzeugungs- und Versorgungskosten machen neue ganzheitliche Konzepte erforderlich. Dabei kommt allen im Haushalt vorhandenen Energiemessungen eine wesentliche Bedeutung zu. Im neuen Messstellenbetriebsgesetz treten zur intelligenten Auslesung von Stromverbrauchsdaten auch die Sparten Gas, Wärme und Wasser hinzu.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Am 23. Juni ist der Entwurf für ein Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vom Bundesrat verabschiedet worden. Somit ist mit dem Inkrafttreten dieses Gesetzes in Kürze zu rechnen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen und Sie umfassend über anstehende Herausforderungen, aber auch Lösungsszenarien für einen zukunftsfähigen und effizienten Messstellenbetrieb informieren. Daher bieten wir Ihnen nun neben Webinaren auch Workshops an, die unter dem Leitsatz stehen:

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Am 01.09.2016 wurde das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) im Bundesgesetzblatt (BGBl. I S. 2034) veröffentlicht. Nach mehrmonatigen Beratungen und den Beschlüssen aus Bundestag und Bundesrat tritt das Gesetz, das im Kern das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) umfasst am Tag der Bekanntmachung, also am 02.09.2017, in Kraft.

    Weiterlesen
  • von Gunter Trabalski

    Nach der Verabschiedung des Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) am 01.09.2016 wurden die erwarteten Rahmenbedingungen für die Ablösung des elektromechanischen Stromzählers durch die neuen elektronischen Stromzähler, ob in Form der "modernen Messeinrichtung (mME)" oder des "intelligenten Messsystems (iMSys)", endgültig manifestiert.

    Weiterlesen
  • von Antonina Rudkowski

    Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende mit dem Kernstück, dem neuen Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), ist am 02.09.2016 in Kraft getreten. Nebst Prozess- und Marktstrukturveränderungen, müssen Energieversorger bereits 2017 organisatorische Vorgaben erfüllen.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Das Unternehmen Spintelligent Ltd untersucht den aktuellen Stand der Smart Meter Installation in Europa und die beschleunigte Montage einer fortgeschrittenen Meter-Infrastruktur durch das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende.

    Weiterlesen
  • von Antonina Rudkowski

    Die Universität Twente in den Niederlanden hat am 3.März 2017 auf ihren Webseiten Untersuchungsberichte zur Messgenauigkeit elektronischer Zähler veröffentlicht. Diese Veröffentlichung hat zu erheblichen Verunsicherungen in der Branche gesorgt.

    Weiterlesen
  • von Damian Lohmann

    Die Energiewende muss endlich in der Stadt ankommen! Schließlich macht es Sinn, Strom dort zu erzeugen, wo er verbraucht wird.

    Weiterlesen
  • Die Frist zur Wahrnehmung der Grundzuständigkeit als Messstellenbetreiber (gMSB) nach §41 Absatz 3 S. 1 MsbG nähert sich dem Ende.

    Weiterlesen
  • von Damian Lohmann

    Es ist vollbracht! Der Bundestag hat am 29.06.2017 in dritter Lesung das Gesetz zur Förderung von Mieterstrom verabschiedet, um Mieterstrom-Modelle endlich auch wirtschaftlich attraktiv zu machen.

    Weiterlesen
  • von Christian Schröder

    Die IVU Softwareentwicklung erarbeitet derzeit die Grundlage für ein bundesweit verbindliches SMGW-Display. Mit TRuDI soll eine elementare Lücke im Fortschritt der intelligenten Messsysteme geschlossen werden.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Nicht zuletzt auch durch die Fachgespräche auf der diesjährigen E-World befeuert, drehen sich in vielen kleinen und mittleren, nicht gesellschaftsrechtlich entflochtenen Energieversorgungsunternehmen, die Diskussionen um die massiven Auswirkungen des MsbG auf Prozesse, IT und nicht zuletzt auch auf die Wertschöpfungsmöglichkeiten.

    Weiterlesen
  • von Marc-Oliver Gries

    An die Rollen des Smart Meter Gateway Administrators und des EMT haben wir uns zwischenzeitlich ja bereits gewöhnt. Wer in der Branche tätig ist weiß sie einzuordnen. Aber welche Behörden und Regierungsorganisationen haben eigentlich welchen Anteil an der Thematik "Smart Meter"?

    Weiterlesen
  • von Antonina Rudkowski

    Durch die zunehmende Digitalisierung des Messwesens steigt die Menge an elektronischen Daten ständig an. Das Thema Datenschutz und zuletzt ja unsere neue Datenschutzgrundverordnung gehen an keinem vorbei.

    Weiterlesen
  • von Jan-Hendrik vom Wege

    Wenn vertikal integrierte Versorgungsunternehmen konform der Rechtsauffassung der BNetzA Leistungen eines wMSB anbieten wollen, müssen Hürden überwunden werden. MeterPan bietet effektive Hilfestellung.

    Weiterlesen
  • von Jill McLean

    Bereits der erste Smart Meter Kongress von MeterPan und Tremondi konnte hohe Besucherzahlen und eine große Resonanz für sich verbuchen. Auch wenn die zweite Ausgabe unter dem Zeichen von Corona stattfand, waren Nachfrage und Teilnahme genauso hoch wie bei der ersten Veranstaltung. Aus der Krisensituation heraus ergab sich, dass der Kongress in Nürnberg live stattfinden konnte, in Hamburg jedoch als digitaler Kongress ausgerichtet wurde. Es hat sich erneut gezeigt, dass der Bedarf an Information und Unterstützung bei der Umsetzung des Messstellenbetriebs mit iMSys nach wie vor unvermindert hoch ist.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Nachdem das Thema der steuerbaren Verbrauchseinrichtungen als Kernnutzen unserer neuen Smart-Meter-Infrastruktur seit Jahren in verschiedenen Kreisen vorbereitet wurde hatten wir unlängst statt der üblichen Rechtsverordnung zur Ausgestaltung der Regeln sogar einen Referentenentwurf für ein ganz neues Gesetz erhalten (22.12.2020).

    Weiterlesen
  • von Jill McLean

    Am Freitag den 05.03.2021 wurde durch einen Eilbeschluss bekannt, dass die Einbauverpflichtung für intelligente Messsysteme vom Oberverwaltungsgericht Münster für einen Kläger aus Aachen vorerst ausgesetzt wurde.

    Weiterlesen
  • von Jill McLean

    Am Freitag, den 05.03.2021 sorgte das Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) NRW über die Einbauverpflichtung intelligenter Messysteme (IMSys) für viel Aufsehen.

    Weiterlesen
  • von Paula Peterek

    Letzten Donnerstag, am 18.03.2021, fand der diesjährige Kundentag der IVU Informationssysteme GmbH statt. Neben Vorträgen der IVU referierten in diesem Rahmen Steffen Heudtlaß, Geschäftsführer der MeterPan, und Georg Baumgardt, Leiter des Produktmanagements bei der MeterPan, zu aktuellen Themen aus dem Bereich Smart Metering.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Seit Beginn des Jahres ist bereits viel passiert – sei es hervorgerufen durch das Coronavirus (COVID-19) oder das OVG-Urteil. Doch nun liegen erst einmal ein paar festliche Ostertage vor uns.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Am 04.05.2021 konnten die Kunden der MeterPan einen informativen zweiten MeterPan Arbeitskreis erleben.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Neues zum Messstellenbetriebsgesetz nach dem vielbeachteten Eilbeschluss des OVG Münster vom 04.03.2021: Im Fall des Urteils vom Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster über die Einbauverpflichtung intelligenter Messysteme (IMSys) kam Bewegung ins Spiel.

    Weiterlesen
  • von Jill McLean

    Der Eilbeschluss des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster hat Anfang März für viel Unsicherheit mit Blick auf den Rollout intelligenter Messsysteme gesorgt. Der Gesetzgeber hat nun reagiert und einen Entwurf über die Anpassungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) ausgearbeitet.

    Weiterlesen
  • von Paula Peterek

    Am 30. Juni haben wir mit unserem Fachexperten Jan-Hendrik vom Wege, Rechtsanwalt und Partner bei Becker Büttner Held (BBH), über die relevanten Änderungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) gesprochen. Diese wurden als Reaktion auf den OVG Beschluss vom 04.03.2021 erforderlich.

    Weiterlesen
  • von Paula Peterek

    Die Marktkommunikation (MaKo) 2022 hat als Ziel, die Digitalisierung und Standardisierung von Prozessen in der Energiewirtschaft weiterführend voranzutreiben. Die Umsetzung stellt einen erheblichen Aufwand für alle Marktteilnehmer dar und birgt daher einige Herausforderungen – es finden sich jedoch auch einige Potentiale. Vorgaben und Ziele der MaKo 2022 bedingen die Überarbeitung der WiM Strom, MPES, MaBis und GPKE sowie auch die Einführung von Energie-Service-Anbietern (ESA).

    Weiterlesen