MeteringBlog

NEW 4.0 – Das Einsparpotenzial aus der Norddeutschen EnergieWende

von Jill McLean,

Das Team des Projekts NEW 4.0 der Stadtwerke Norderstedt konnte positiv Bilanz ziehen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurde in dem Modellversuchs das konkrete Verhalten privater Energie-Endverbraucher anhand steuerbarer Steckdosen festgehalten und wissenschaftlich untersucht.

Die „grünen“ Steckdosen schalteten sich immer dann ein, wenn grüner Strom günstig verfügbar war. Durch den sogenannten „Texas-Tarif“ sollte nun eine Verlagerung des Stromverbrauchs auf das Wochenende, dem Zeitpunkt an dem der grüne Strom günstig verfügbar war, erzielt werden.

Das Projekt ergab, dass rund 10 Prozent des Stromverbrauchs auf das Wochenende, oder in die übrigen Zeiträume, in denen die Steckdosen den günstigen Strom lieferten, verlagert werden konnte. Dies entspricht einer Aufschiebung von rund 140 Kilowattstunden pro Haushalt, was eine Einsparung von 50 Euro im Jahr bedeutet.

Besonders zeigte sich ein Einsparungspotential bei der sogenannten „weißen Ware“, wie Waschmaschinen oder Kühlschränken. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 450 kWh im Jahr und pro Haushalt, konnten mithilfe der Steckdosen 140 kWh auf grünen Strom umgelenkt werden.

Das klingt zunächst für den Einzelfall nicht besonders viel, macht sich in der Masse aber deutlich bemerkbar. Würde das gesamte Bundesgebiet mit den „grünen“ Steckdosen ausgestattet, hätte dies zur Folge, dass insgesamt 1.500 Megawatt Strom aus herkömmlichen Kraftwerken eingespart werden könnte. Der damit erhöhte Bedarf an „grünem“ Strom würde somit zwei Offshore-Windparkanlagen ständig am Laufen halten.

Grafik Energieeinsparungspotential neu Blog3

Eine weitere wichtige Erkenntnis konnte durch das Projekt für den Bereich der E Mobilität gewonnen werden. Die Verlagerung des Stromverbrauchs auf Zeiten von günstigem „grünen“ Strom gewährleistet ein netzdienliches, intelligentes Laden, wodurch die E-Mobilität ihre Effizienz aufrechterhält. Wir werden hierzu noch einmal gesondert berichten.

Jill McLean
Jill McLean

ist bei der MeterPan im Marketing tätig und Ihre Ansprechpartnerin für Messe- und Presseangelegenheiten. 

jmclean[at]meterpan [dot] de