MeterPan
GridSense

GridSense

Smart Grids - intelligente Stromnetze - stellen die kommunikative Vernetzung, Steuerung und Integration von Energieangebot und -nachfrage, Stromerzeugung, Speichern und Netzbetriebsmitteln in Energieübertragungs- und verteilnetzen dar. Smart Grids sollen die Energieversorgung durch das Zusammenspiel von Erzeugung, Speicherung, Netzmanagement und Verbrauch in einem Gesamtsystem effizienter machen. Ihre Aufgabe ist zudem eine gleichmäßigere Auslastung der Netze zu erreichen und so einen optimierten Betrieb von Kraftwerken zu fördern. Es ist davon auszugehen, dass Smart Grids einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes leisten werden. Intelligente Stromnetze dienen der Sicherstellung der Energieversorgung auf Basis eines effizienten und zuverlässigen Systembetriebs.

Unser Angebot: MeterPan.GridSense

MeterPan bietet Ihnen mit GridSense ein intelligentes, dezentrales SmartGrid-System

MeterPan GridSense

GridSense steuert dezentral und autonom den Strombezug von Wärmepumpen, Wassererwärmern, Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Batterien. Erneuerbare Energiequellen wie Photovoltaik und Windenergie werden ebenfalls mit eingebunden. GridSense nutzt die Lasten innerhalb eines Gebäudes, um die Belastung der Verteilnetze auszugleichen und integriert dabei externe Signale wie zum Beispiel verschiedene Tarifsysteme von Energieversorgern, Steuerbefehle von Verteilnetzbetreibern sowie Wetterprognosen.

GridSense bietet dem Verteilnetzbetreiber (VNB) oder Energieversorgungsunternehmen (EVU) zahlreiche Vorteile. Denn wenn Stromverbrauch, Stromerzeugung und Verteilnetzbelastung nicht in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen, besteht immer eine Einschränkung in der Nutzung. Selbstlernende Algorithmen erfassen das Verhalten von Stromnetzen und Gerätenutzern und bringen diese in die perfekte Balance. Weil GridSense den Strombezug plant, werden auch automatisch hohe Netzbelastungen vermieden und dies ohne jede Komforteinbuße für den Endbenutzer. Dezentrale Stromquellen und deren Produktionszeiten werden ebenso berücksichtigt wie Speichermöglichkeiten und deren Kapazitäten.

GridSense beeinflusst die Steuerung von Haustechnikanlagen wie Wärmepumpen, Wassererwärmer, Hausbatterien oder Ladestationen. Bestehende Wärmepumpen oder Wassererwärmer können mit Plug-On-Boxen nachgerüstet werden. Herstellern von Haustechnikanlagen wird durch den Einsatz von GridSense ein signifikanter Mehrwert geboten. Geräte mit GridSense wirken auf den Energiebezug als Teil eines Gesamtsystems. Hausbewohner profitieren dank GridSense von der Kostenoptimierung bis zur Erhöhung des Eigenverbrauchs. Mit GridSense steht Gebäudebesitzern ein umfassendes Energiemanagementsystem zur Verfügung.

Kontakt zu MeterPan

Haben wir Ihr Intersse geweckt? Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt