MeteringBlog

Update aus dem Projekt NEW4.0 – dynamische Tarifierung

von Marc-Oliver Gries,

Ich möchte einführend meiner Ausführungen den Designer Milton Glaser zitieren, welcher unter anderem das Poster ‚I LOVE NY‘ für Bob Dylon kreiert hat.

„Es gibt drei Arten von Reaktionen auf ein Design: Ja, nein und wow!“

Ein überwältigendes WOW!
Das sind die Reaktionen auf das Projektdesign und die Fortschritte der Stadtwerke Norderstedt und der MeterPan, welche wir bis dato von unseren Kunden, Bürgern und Stakeholdern aus Gesprächen, Kundenveranstaltungen und Workshops erhalten haben. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Aber nun zum aktuellen Stand des Projektes. Wir haben Anfang August die ersten friendly User angeschlossen und bekommen seitdem viele wichtige Daten zurückgemeldet. Mit diesen Informationen konnten wir die Software- und Umsetzungsprozesse weiter anpassen.
Wir haben dann im August/ September die ersten 3.000 Kunden angeschrieben und bis Mitte Oktober bereits von den 2.000 benötigten Teilnehmern über 25% Zusagen für das Forschungsprojekt erhalten.
Diese große Resonanz zeigt, dass wir mit dem Projekt einen Themenbereich ansprechen, welcher die Bürger interessiert und ja, die Kunden wollen bei der Energiewende gefragt und beteiligt werden.
Nachdem das System nun grundlegend stabil funktioniert, wurden im Oktober die ersten 'Live'- Kunden angeschlossen und Ende Oktober werden hieraus resultierend die ersten monatlichen Rechnungen mit dem rabattierten Windstrom an die Kunden versendet.

Wir sehen das Projekt inzwischen so optimistisch, dass wir darüber nachdenken, nun auch Waschmaschinen, Wallboxen oder auch Stromspeicher ohne Umweg über die Plugin-Steckdosen anzusprechen. Hier führen wir bereits Gespräche für die Umsetzung. Die Projektteilnehmer können schon heute über eine Stadtwerke App ihr Smart Home System steuern und bekommen in der nächsten Zeit eine zusätzliche Möglichkeit ihren Stromverbrauch auf den jeweiligen Steckdosen einzusehen. Hier sind wir einen ungewöhnlichen Weg gegangen: Da die am Markt verfügbaren Verbrauchsanzeigen (App’s und Portale) nicht kreativ genug oder einfach technisch zu komplex sind, haben wir die Kunsthochschule in Hamburg beauftragt, ein völlig neues Anzeigedesign zu entwickeln. Es war wirklich sehr spannend wie von der  Energiebranche 'unbelastete' junge, kreative Menschen das Thema angegangen sind. Es wurde schließlich aus mehreren tollen Vorschlägen der überzeugendste ausgewählt und noch einmal optimiert. Dieses Design liegt nun bei den Programmierern zur Umsetzung. Sie können gespannt sein wie diese App schließlich aussehen wird.

Ich möchte auch schon heute die Gelegenheit nutzen, Sie recht herzlich auf den Messestand der MeterPan auf der kommenden E-World vom 05.-07.02.2019 einzuladen. Hier werden wir als Stadtwerke Norderstedt wieder als Co-Austeller vertreten sein und über das Projekt NEW4.0 ausführlich informieren.

Marc-Oliver Gries
Marc-Oliver Gries

verantwortet seit 2008 als Abteilungsleiter den Bereich des Netzvertriebes inkl. dem Messstellenbetrieb bei den Stadtwerken Norderstedt. Zudem ist Herr Gries seit 2014 Prüfstellenleiter der staatlich anerkannten Prüfstelle für Elektrizitätszähler und Zusatzgeräte ENO4 in Norderstedt.

mgries[at]stadtwerke-norderstedt [dot] de

Tel +49 40 521 04-389