MeteringBlog

Stichwort: Intelligentes Messwesen

Alle Artikel zum Stichwort Intelligentes Messwesen.

  • von Heiner Kloppe

    MeterPan ist ein Zusammenschluss von IVU, DZG, DNMG und SWN und steht gleichzeitig als Organisation und Marke für ein völlig neues Konzept in der Landschaft der Smart-Meter-Lösungen. Die einzelnen Kompetenzen der MeterPan-Partner ergänzen sich optimal zu einem Rund-um-Leistungsangebot für alle Smart-Metering-Anforderungen.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen stellen klar, dass die Ausstattung von Messstellen mit intelligenten Messsystemen kommen wird. Nach wie vor bleiben aber bei den Versorgungsunternehmen viele Fragen offen, wenn es um Einzelheiten der Realisierung geht.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Wohnungs- und Energiewirtschaft stehen nicht erst seit der Energiewende vor immer neuen Herausforderungen. Der Ausbau erneuerbarer Energien und damit stetig steigende Erzeugungs- und Versorgungskosten machen neue ganzheitliche Konzepte erforderlich. Dabei kommt allen im Haushalt vorhandenen Energiemessungen eine wesentliche Bedeutung zu. Im neuen Messstellenbetriebsgesetz treten zur intelligenten Auslesung von Stromverbrauchsdaten auch die Sparten Gas, Wärme und Wasser hinzu.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Die Tarifierung des Verbrauchs muss nicht nur im Zähler stattfinden. Sie kann umso im zentralen Meter-Data-Management-System stattfinden. Die Rechtsgrundlage dafür wurde nun durch das Messstellenbetriebsgesetz geschaffen.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Das intelligente Messwesen hält Einzug in den Versorgungsunternehmen. Dabei zeigt sich, dass die größte Herausforderung in der abteilungsübergreifenden Prozessintegration besteht.

    Weiterlesen
  • von Christian Schröder

    Mit LoRa ist eine neue Technologie für die drahtlose Kommunikation von Geräten über größere Entfernungen auf dem Vormarsch. Die MeterPan hat die Vorbereitung in ihre Lösungen bereits integriert.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Im Entwurf des Messstellenbetriebsgesetztes werden die Einzelheiten des stufenweisen Rollouts intelligenter Messsysteme geregelt. Neben dem zeitlichen Rahmen werden auch Fragen rund um Erfüllungsaufwand und die technischen Mindestanforderungen für die sichere Datenkommunikation beantwortet. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wesentlichsten Bestimmungen zusammengefasst vor:

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende hat nun auch den Bundesrat passiert. Daher möchten wir Sie schon heute auf unsere Workshops zum intelligenten Messwesen aufmerksam machen. Diese befassen sich insbesondere mit den Anforderungen, die für Sie aus dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende folgen. Darüber hinaus machen wir auch die Effizienzvorteile durch eine hohe Integration in Ihre bestehende IT-Landschaft zum Thema. Ergänzend dazu informieren wir Sie über Möglichkeiten zur kostentechnischen Optimierung der Preisobergrenze und mögliche Rolloutstrategien.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Am 23. Juni ist der Entwurf für ein Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vom Bundesrat verabschiedet worden. Somit ist mit dem Inkrafttreten dieses Gesetzes in Kürze zu rechnen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen und Sie umfassend über anstehende Herausforderungen, aber auch Lösungsszenarien für einen zukunftsfähigen und effizienten Messstellenbetrieb informieren. Daher bieten wir Ihnen nun neben Webinaren auch Workshops an, die unter dem Leitsatz stehen:

    Weiterlesen
  • von Damian Lohmann

    Wohnungsunternehmen stehen seit jeher mindestens einmal im Jahr vor ein und demselben Problem:

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Die Studie „Smart Energy Outlook 2016“ von Smart Energy GB und dem Marktforschungsinstitut Polpulus untersucht den Status der Smart Meter Verbreitung im Vereinigten Königreich sowie den Wissensstand der Verbraucher über diese Technologie. Smart Energy GB veröffentlicht jedes Jahr zwei Studien über dieses Themengebiet.

    Weiterlesen
  • von Michael Pfeffer

    Prozessintegration im Messwesen wird das Kernthema der nächsten Jahre werden. Bereits 2019 müssen Stadtwerke 10 Prozent der Pflichteinbaufälle ausgewechselt haben.

    Weiterlesen
  • von Michael Stolze

    Mit der Einführung des Smart Meters wird die EVU Branche, die ja eher die inkrementelle Veränderung und langfristige Planung gewohnt ist, mit teilweise disruptiven Veränderungen konfrontiert.

    Weiterlesen
  • von Antonina Rudkowski

    Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende mit dem Kernstück, dem neuen Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), ist am 02.09.2016 in Kraft getreten. Nebst Prozess- und Marktstrukturveränderungen, müssen Energieversorger bereits 2017 organisatorische Vorgaben erfüllen.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Das Unternehmen Spintelligent Ltd untersucht den aktuellen Stand der Smart Meter Installation in Europa und die beschleunigte Montage einer fortgeschrittenen Meter-Infrastruktur durch das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende.

    Weiterlesen
  • von Christian Schröder

    BURGLENGENFELD. Basis für eine digitale Stadt der Zukunft ist die intelligente Verknüpfung unterschiedlicher Geräte und Anwendungen mit moderner Low-Power-Funkübertragungstechnik, LoRa® genannt. Die Technologie zeichnet sich durch eine besonders robuste Modulation aus, mit der hohe Reichweiten auch in schwierigen Lagen wie Kellern und Tiefgaragen erzielt werden können. Durch das standardisierte LoRaWAN™-Protokoll eröffnen sich Vernetzungsmöglichkeiten von Endgeräten für eine Vielfalt von Anwendungen: Mit einfachen Sensoren, an beliebigen, netzunabhängigen Orten, können Informationen gewonnen werden, deren Ermittlung bisher technisch oder wirtschaftlich kaum oder gar nicht möglich war – und das unter energiesparenden Konditionen. Die IVU Softwareentwicklung GmbH aus Burglengenfeld, seit 2017 Mitglied der SPS, zählt zu den Unternehmen, die bereits auf diesem innovativen Gebiet tätig sind. Den Aufbau und Betrieb privater Netzwerke für Sensordaten hat das Unternehmen für sich jüngst als Geschäftsfeld identifiziert.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Das schweizer Newsmagazin SRF Tagesschau berichtet über Carbosense, einem Projekt von Decentlab. Carbosense ist ein einzigartiger LoRaWAN-Sensor, der Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit messen kann.

    Weiterlesen
  • von Christian Schröder

    Die IVU Softwareentwicklung erarbeitet derzeit die Grundlage für ein bundesweit verbindliches SMGW-Display. Mit TRuDI soll eine elementare Lücke im Fortschritt der intelligenten Messsysteme geschlossen werden.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Der Einsatz intelligenter Messsysteme schafft innovative Chancen für den Vertrieb, da sich durch die Übermittlung exakter Messwertdaten neue und individuelle Produktoptionen für Gewerbe- und Haushaltskunden eröffnen.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Unter dem Namen „NEW 4.0“ wurde ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen, das sich die optimale Synchronisation von Erzeugung und Verbrauch zum Ziel gesetzt hat. An der Norddeutschen Energiewende (NEW), die auf vier Jahre ausgelegt ist, sind unterschiedliche Institutionen aus der Energiewirtschaft beteiligt.

    Weiterlesen
  • SmartGrids - intelligente Stromnetze - sind bereits seit Jahren in aller Munde. Jedoch war es bisher eine Herausforderung, eine integrierte, skalierbare und leicht installierbare technische Lösung zu finden, die eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten darstellt. Die IVU/MeterPan und GridSense haben sich vorgenommen, gemeinsam diesen Mehrwert für ihre Kunden zu schaffen.

    Weiterlesen
  • von Antonina Rudkowski

    Der Einsatz moderner intelligenter Messsysteme steht seit geraumer Zeit in den Startlöchern. Die Branche wartet auf die Zertifizierung der Gateways – drei voneinander unabhängige Hersteller sind ausreichend für den Startschuss – sobald die Zertifizierung der Geräte durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) abgeschlossen ist, kann der Rollout beginnen.

    Weiterlesen
  • von Caspar Schmeling

    Die Arbeitsgemeinschaft der Versorgungsunternehmen (VU-ARGE) hat sich mit 51 Werken für einen Rahmenvertrag mit der MeterPan GmbH entschieden, damit können die Werke nach Bedarf die Leistungen des Fullservice Dienstleisters in Anspruch nehmen.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Nicht zuletzt auch durch die Fachgespräche auf der diesjährigen E-World befeuert, drehen sich in vielen kleinen und mittleren, nicht gesellschaftsrechtlich entflochtenen Energieversorgungsunternehmen, die Diskussionen um die massiven Auswirkungen des MsbG auf Prozesse, IT und nicht zuletzt auch auf die Wertschöpfungsmöglichkeiten.

    Weiterlesen
  • von Jens Willendorf

    ARGE Netz findet Partner für Smart Meter Gateway Administration - Der Zusammenschluss ARGE Netz suchte in Hinblick auf den noch ausstehenden Rollout der intelligenten Messsysteme nach einem Partner für die SMGW-Administration.
    Die MeterPan GmbH konnte den Auswahlprozess mit deutlichen Empfehlungen für sich entscheiden. Der Rahmenvertrag zwischen ARGE Netz und MeterPan wurde erst kürzlich unterzeichnet.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Der Markt positioniert sich – so lässt sich wohl die aktuelle Stimmungslage der Versorgungsunternehmen im Bezug zur Festlegung auf einen Smart Meter Gateway Administrator charakterisieren.

    Weiterlesen
  • von Julian Stenzel

    Der Smart-Meter-Rollout läuft bislang, vorsichtig formuliert, etwas holprig an. Es bestehen bereits heute zahlreiche rechtliche, technische und prozessuale Fragen rund um den Messstellenbetrieb mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen sowie "alter" und "neuer" Welt ("Unbundling").

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) sorgt nicht nur für tiefgreifende Veränderungen auf technischer Ebene – auch die verschiedenen Lieferanten und Dienstleister für die unterschiedlichen Branchen formieren sich und bündeln ihre Expertise.

    Weiterlesen
  • von Steffen Heudtlaß

    Während sich der Gesetzgeber und die mit der Ausarbeitung von Richtlinien und der tatsächlichen Zertifizierung von Geräten und Strukturen betrauten Organisationen im Zeichen der maximalen Sicherheit die Verbindung zwischen Stromzähler und Gateway (LMN) absolut „betonieren“, erlaubt die Beschreibung des CLS-Kanals im Smart Meter Gateway dagegen eine sehr geschäftsdienliche Freiheit. Per Definition für sämtliche Mehrwertdienste zum Nutzen des Kunden vorgesehen ermöglicht er nicht nur das aktive Schalten aus der Ferne!

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Wir leben in einer verrückten Welt. Alles wird "smart" und was nicht von Hause aus "smart" ist, wird "smart“ gemacht. Smart Home, Smart Meter, Smart Grid, Smart Food, Smart Market, Smart TV, Smart… Die große Frage, was das "smart" eigentlich bedeuteten soll und was daran smart, ist bleibt dabei bisher weitgehend unbeantwortet.

    Weiterlesen
  • von Georg Baumgardt

    Zahlen bilden Fakten ab, so die Überzeugung der meisten Menschen. Habe ich eine Zahl vor mir, so kann ich auch komplexe Sachverhalte treffsicher analysieren.
    Zahlen spielen somit eine große Rolle und dies speziell in der Welt der Smart Meter nicht nur als Zählerstandsgang. Die neuen Systeme und Dienstleister sollen über Zahlenwerke gesteuert werden.

    Weiterlesen