MeteringBlog

Der Smart Meter Rollout: lange erwartet – und nun geht es ganz schnell?

von Steffen Heudtlaß,

Ereignisreiche Wochen liegen zurück – das Thema Smart Metering nimmt Fahrt auf. Zunächst konnte SagemCom Dr. Neuhaus die erfolgreiche Zertifizierung seines Smart Meter Gateways verkünden, direkt im Anschluss wurde durch die TREMONDi die Konformität der Administrationssoftware mit eben diesem Gateway nachgewiesen und auf den ZVEI metering days, die vergangene Woche in Fulda stattfanden, wurden BSI und BMWi tatsächlich konkret: Mit der Markterklärung zum Start des Smart Meter Rollouts ist noch in 2019 zu rechnen.

Gleichzeitig sind natürlich Themen wie die sichere Lieferkette oder auch die generelle Lieferbarkeit der Geräte heiß diskutiert. Grundsätzliche Hindernisse gibt es zumindest keine mehr. MeterPan ist darüber hinaus mit seiner GWA-Lösung von TREMONDi als Technologieführer unterwegs und kann durch die umgesetzte Tiefenintegration mit den gängigen ERP- und Billingsystemen sofort „loslegen“.

Bleibt die Frage: geht nun alles tatsächlich ganz schnell? Wir glauben: eher nicht! Wer sich als Marktteilnehmer zunächst auf den Pflichtrollout beschränkt, hat genügend Zeit zur überlegten und planmäßigen Umsetzung und wird nichts überstürzen und wer auf die Karte „schnell die interessanten Messstellen besetzen und Mehrwerte realisieren“ setzt, hat dies in den letzten Monaten oder auch Jahren bereits mit MeterPan umgesetzt. Da ist eine Markterklärung mit Pflichtrollout nur eine Nebensache.

In diesem Sinne freuen wir uns bei MeterPan über die beseitigten Unsicherheiten und arbeiten gleichzeitig mit unseren Partnern in den Bereichen Gateway Administration sowie wettbewerblicher Messstellenbetrieb konzentriert weiter. Das Multi Headend der TREMONDi eröffnet der MeterPan bereits heute so viele Anwendungsmöglichkeiten im Bereich IoT und LoRaWAN, sodass der Pflicht-Rollout beinahe uninteressant erscheint.

Wir freuen auf die Herausforderungen und laden all unsere Kunden herzlich zum intensiven Informationsaustausch auch abseits der laufenden Projekt ein.

Steffen Heudtlaß
Steffen Heudtlaß

Bereits seit Jahren für die deutsche Energiewirtschaft in unterschiedlichen Rollen tätig, hat der Fachinformatiker und Diplom-Kaufmann (FH) Steffen Heudtlaß vor allem in den Bereichen Regulierung, Entflechtung und wettbewerbliche Neuausrichtung des Marktes sein Know-How gesammelt. Bis Ende 2017 als Geschäftsführer der HKS Informatik GmbH tätig, bringt er seit Anfang 2018 seine langjährige Branchenerfahrung in die MeterPan ein. 

Steffen Heudtlaß beschäftigt sich insbesondere mit der Produkt- und Geschäftsentwicklung und wurde im August 2019 in die Geschäftsführung der MeterPan berufen.

sheudtlass[at]meterpan [dot] de