MeteringBlog

Neues aus dem „Behördendschungel“:

von Marc-Oliver Gries,

An die Rollen des Smart Meter Gateway Administrators und des EMT haben wir uns zwischenzeitlich ja bereits gewöhnt. Wer in der Branche tätig ist weiß sie einzuordnen. Aber welche Behörden und Regierungsorganisationen haben eigentlich welchen Anteil an der Thematik "Smart Meter"?

Da gibt es das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), die BNetzA (Bundesnetzagentur), das BMWI (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), die PTB (Physikalisch-Technische Bundesanstalt) und dann ist da noch der stets präsente Datenschutz, zuletzt ja mit dem Aufhänger DSGVO

Doch wer hat eigentlich die Hoheit über welches Thema und noch viel wichtiger: wo liegt die, wie es dieser Tage ja schön heißt, Richtlinienkompetenz? Wer koordiniert die nötige Abstimmung oder schiebt diese zumindest an?

Mit spezifischen Fragestellungen ist es wie wir bei der Klärung verschiedener Themen unlängst erfahren haben, durchaus schwierig, konkrete, abschließende und vor Allem belastbare Aussagen zu erhalten. Die Abstimmung zwischen den gestaltenden Akteuren scheint jedenfalls nicht die höchste Priorität zu genießen. Die Beschäftigung mit der eigenen Kernkompetenz und gleichzeitig die Stärkung und Positionierung der jeweiligen Rolle im Themenkomplex haben hier aktuell eindeutig Vorrang.

Beispiel gefällig? Eine Fragestellung ist unter anderem der Umgang mit den nötigen Firmware Updates der Gateways. Das BSI hat sehr klare Vorgaben diesbezüglich und unterstreicht vor allem den zeitkritischen Aspekt und die nötige Aktualität. Die eichrechtliche Bewertung der Durchführung scheint jedoch an der einen oder anderen Stelle widersprüchlich zu sein. Verliert ein System durch die Veränderung des Innenlebens seine Eichrechtskonformität oder zumindest die jeweilige Zulassung? Muss es ggf. einer erneuten Prüfung unterzogen werden? Supermarktkassen mit angeschlossener, geeichter Waage bieten hier eine gute Referenz: Ein Softwareupdate dieser Kassen ohne aktiven Einbezug der eichrechtlich verantwortlichen Stelle ist nicht zulässig…
Eine offene Diskussion mit der Eichdirektion ließ zumindest viele Fragen hinsichtlich dieser Updates, deren Umfang, Zeitpunkt und vor allem Durchführungsmodalität entstehen. Ergebnis? Noch offen. Wir werden sie auf dem Laufenden halten.

Marc-Oliver Gries
Marc-Oliver Gries

verantwortet seit 2008 als Abteilungsleiter den Bereich des Netzvertriebes inkl. dem Messstellenbetrieb bei den Stadtwerken Norderstedt. Zudem ist Herr Gries seit 2014 Prüfstellenleiter der staatlich anerkannten Prüfstelle für Elektrizitätszähler und Zusatzgeräte ENO4 in Norderstedt.

mgries[at]stadtwerke-norderstedt [dot] de

Tel +49 40 521 04-389